Aktuelle Meldungen


- Datenschutz-Strafen für Uber in Großbritannien und den Niederlanden

Immer mehr Bußgelder werden verhängt. Nun hat die niederländische Datenschutzbehörde eine Strafe von 600 000 Euro an Uber verhängt, weil nicht binnen 72 Stunden Behörden und Betroffene unterrichtet wurden. In dem Land wurden demnach 174 000 Bürger Opfer des Hacks aus dem Jahr 2016. In Großbritannien, wo es um 2,7 Millionen Kunden und fast 82 000 Fahrer ging, soll Uber 385 000 Pfund (rund 434 000 Euro) zahlen. Mehr lesen

Alle Meldungen ansehen

Warum eigentlich Datenschutz?

Beim Datenschutz geht es um den gesetzeskonformen Umgang mit personenbezogenen Daten. Oftmals wird das Thema in der alltäglichen Praxis unterschätzt, erfährt aber aus berechtigtem Anlass immer mehr Aufmerksamkeit. Verbraucher, Mitarbeiter und Kunden werden durch die steigende Öffentlichkeit dieses Themas immer sensibler.

Dies bedeutet, dass die einstige Nebensache Datenschutz immer mehr in den Fokus rückt und entsprechender Würdigung bedarf. Die gesetzlichen Anforderungen steigen und die Kontrollen und Sanktionen werden verschärft. Vor allem aber zeigt sich, dass aktiver Datenschutz in Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil darstellen kann.

Warum eigentlich Datenschutz?

Sie brauchen Unterstützung beim Datenschutz in Ihrem Unternehmen?


Wir bringen Ihren Datenschutz auf Kurs.

Fordern Sie jetzt Beratung an!